Ehrungen und Auszeichnungen 2005

Prof. Dr. Douglas Rodney, ordentlicher Professor für Theoretische Neuroinformatik, wurde mit dem Fritz-Kutter-Preis 2004 für das von ihm betreute Projekt «Adaptive Building Intelligence» ausgezeichnet. 

Prof. Dr. Hafen Ernst, ordentlicher Professor für Zoologie, hat zusammen mit Prof. Ulrich Hartl, MPI München, den mit 250 000 Euro dotierten Ernst-Jung-Preis für Medizin erhalten. Zudem ist er zum Präsidenten der ETH Zürich gewählt worden.

Prof. Dr. Hamm Peter, ausserordentlicher Professor für Physikalische Chemie, hat den Wissenschaftspreis «Pnevmatikos Award in Nonlinear Science» gewonnen.

Prof. Dr. Hector Andrew, Assistenzprofessor für Umweltwissenschaften, hat vom Ecology Institute den International Recognition of Professional Excellence Prize (IRPE) 2005 in Terrestrial Ecology erhalten. 

Prof. Dr. Heimgartner Heinz, nebenamtlicher ausserordentlicher Professor für Organische Chemie, wurde für seine hervorragende Forschung in Heterocyclic Chemistry und für seine Beiträge zu Heterocycles mit dem Kametani Award 2005 ausgezeichnet.

Prof. Dr. Kägi Jeremias, emeritierter Professor für Biochemie, wurde an der 5. internationalen Konferenz über Metallothionein in Peking, China, für seine grundlegenden Forschungsbeiträge zur Konferenzthematik als Ehrenvorsitzender und erster Plenarredner geehrt. 

Prof. Dr. Keller Lukas F., Assistenzprofessor für Evolutionsbiologie der Tiere, wurde von der Universität Montana in Missoula, USA, für das Jahr 2005 zum P.L. Wright Distinguished Conservation Biologist ernannt.

Prof. Dr. Plückthun Andreas, ordentlicher Professor für Biochemie, wurde zusammen mit seinem Team als Gründer der Start-up-Firma «Molecular Partners» mit dem W.-A.-de-Vigier-Preis 2005 ausgezeichnet. Dieser Preis wird für die innovativsten Technologien mit grossem wirtschaftlichem Potenzial verliehen. Zudem wurden er und sein Team mit dem Swiss Technology Award 2005 ausgezeichnet.

Rothenbühler Christine, Doktorandin, und Müller Urs, Doktorand, beide am Geographischen Institut, haben an der Phil.-Alp-Tagung «Die Alpen aus der Sicht junger Forschender – Nachwuchsforschende präsentieren Ergebnisse ihrer Abschlussarbeiten im Rahmen des NFP 48» ex aequo den Preis für die beste Präsentation erhalten.

Seidl Kati, Diplomandin an der Limnologischen Station der Universität Zürich, hat anlässlich der letzten Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Hydrologie und Limnologie für ihre Diplomarbeit «Characterization of phototrophic bacteria in Egelsee (Switzerland) and in Lake Shira (Khakasia, Russia)» den Zürcher Limnologiepreis der Hydrobiologie-Limnologie-Stiftung für Gewässerforschung erhalten.

Prof. Dr. Straumann Norbert, emeritierter Professor für Theoretische Physik, wurde von der Philosophisch- naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern die Ehrendoktorwürde verliehen.

Tasdemir Deniz, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Organisch-chemischen Institut, wurde für ihre herausragende Forschung auf dem Gebiet der pharmazeutischen Biologie von der Gesellschaft für Arzneipflanzenforschung mit dem Egon Stahl Award 2005 in Silber ausgezeichnet. Zudem verlieh ihr die Phytochemical Society of Europe den Pierre-Fabre-Preis 2004 für ihre Arbeiten zur Phytochemie und Pflanzenbiochemie.

Prof. Dr. Thompson Alan B., ordentlicher Professor für Petrologie, wurde von der World Innovation Foundation zum Fellow gewählt. 

Prof. Dr. Wehner Rüdiger, ordentlicher Professor für Zoologie, wurde zum Honorary Foreign Member of the American Academy of Arts and Sciences gewählt. Zudem hat ihm die Humboldt-Universität zu Berlin die Ehrendoktorwürde verliehen.