Ehrungen und Auszeichnungen 2006

Allgöwer Britta, Oberassistentin am Geographischen Institut, wurde von der Regierung des Kantons Graubündens in Würdigung ihrer naturwissenschaftlichen Forschungstätigkeit, insbesondere ihrer Leistungen beim Aufbau des Geografischen Informationssystems des Schweizerischen Nationalparks, ein Anerkennungspreis im Rahmen des Bündner Kulturpreises 2006 zugesprochen. 

PD Backhaus Norman, Privatdozent, und Müller Urs, Assistent am Geografischen Institut, haben den Swiss Transdiscipline Award 2006 für das Projekt «The Power of Images – their Creation, Reproduction and Strategic Use in the Shaping of Alpine Future» erhalten. 

Becher Paul, Doktorand an der Limnologischen Station der Universität Zürich, wurde anlässlich der Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Hydrologie und Limnologie der diesjährige Preis der Zürcher Hydrologie-Limnologie-Stiftung für Gewässerforschung verliehen. Damit wurde seine Dissertation zum Thema «Insecticidal and cholineste-rase-inhibitory bioactivity of Indole alkaloids from benthic freshwater cyanobacteria of the genera Fischerella and Nostoc» ausgezeichnet. 

Prof. Dr. Bernoulli Daniel, emeritierter Professor für Geologie, ist von der Society for Sedimentary Geology die Francis J. Pettijohn Medal «For Sustained Excellence in Sedimentology» verliehen worden. Zudem wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Lausanne verliehen.

Bredenbeck Jens, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Physikalisch-chemischen Institut, hat den Sofja-Kovalevskaja-Preis  der Alexander-von-Humboldt-Stiftung erhalten. Das Preisgeld beträgt 1,05 Millionen Euro. 

Endress Peter K., ordentlicher Professor für Systematische Botanik, hat einen Centennial Award der Botanical Society of America erhalten. Zudem erhielt er zusammen mit drei anderen Preisträgerinnen und Preisträgern die Stebbins Medal 2006 für das Buch «Phylogeny and evolution of angiosperms». 

Prof. Dr. Haeberli Wilfried, ordentlicher Professor für Geografie, insbesondere physische Geografie, wurde vom Istituto Lombardo, Accademia di Scienze e Lettere, Milano, zum Membro Straniero ernannt.

Prof. Dr. Hengartner Michael, ordentlicher Professor für Molekularbiologie, wurde vom Schweizerischen Nationalfonds mit dem Nationalen Latsis-Preis 2006 geehrt. Seine Forschung mit dem Fadenwurm liefert grundlegende Erkenntnisse darüber, wie Zellen funktionieren. 

Marazzi Brigitte, wissenschaftliche Mitarbeiterin, wurde für ihren Vortrag am Kongress Botany 2006 in Chico, CA, USA, mit dem Katherine Esau Award der Botanical Society of America ausgezeichnet.

Prof. Dr. Martinoia Enrico, ordentlicher Professor für Pflanzenbiologie, wurde von der Postech-Universität in Pohang, Südkorea, für eine weitere Periode zum Adjunktprofessor gewählt. 

Städler Yannick, wissenschaftlicher Mitarbeiter, wurde für seinen Vortrag am Kongress Botany 2006 in Chico, CA, USA, mit dem Maynard Moseley Award der Botanical Society of America ausgezeichnet.

Prof. Dr. Wehner Ruediger, emeritierter Professor für Zoologie, wurde die Ehrenmitgliedschaft der Deutschen Zoologischen Gesellschaft verliehen.