Ehrungen und Auszeichnungen 2012

Claude Amsler, emeritierter Professor für Experimentalphysik, wurde zum Miglied der SNF-Kommissionen für die Bereiche Ambizione und Förderungsprofessuren gewählt.

Camillo De Lellis, ordentlicher Professor für Reine Mathematik, hat für sein Projekt «RAM – Regularity Theory for Area-Minimizing Currents» einen Starting Grant des Europäischen Forschungsrats ERC erhalten.

Urs F. Greber, ordentlicher Professor für Molekulare Zellbiologie, wurde zum Mitglied in die European Molecular Biology Organization (EMBO) gewählt.

Daisuke Koyabu, Postdoktorand am Paläontologischen Institut und Museum, hat den «Young Investigator Award» der Mammalogical Society of Japan erhalten.

Cristina Nevado Blázquez, Assistenzprofessorin mit «tenure-track» für Organische Chemie, wurde für ihr Projekt «NIGOCAT – Nature-Inspired Gold Catalytic Tools» mit einem Starting Grant des Europäischen Forschungsrats ERC ausgezeichnet. Ausserdem hat sie den Werner-Preis 2012 erhalten.

John A. Robinson, ordentlicher Professor für Organische Chemie, ist die Goldmedaille des Max-Bergmann-Kreises für seine Verdienste in der Peptidchemie verliehen worden.

Daniel Wachter, Titularprofessor für Geographie, wurde zum Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Beirats der deutschen Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) ernannt.

Rüdiger Wehner, emeritierter Professor für Zoologie, ist zum Fellow der International Society for Neuroethology ernannt worden.

Michael Zemp, Privatdozent am Geographischen Institut, wurde zum Mitglied des «Terrestrial Observation Panel for Climate TOPC» der UNO und des «Global Climate Observing System GCOS» gewählt.

Rufe an andere Hochschulen

Laura Baudis, ordentliche Professorin am Physik-Institut, hat einen Ruf als Professorin für Experimentalphysik an die Universität Heidelberg, Heidelberg, Deutschland, erhalten und abgelehnt.

Andrew Hector, ausserordentlicher Professor für Umweltwissenschaften am Institut für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaften, hat einen Ruf als ordentlicher Professor für Ökologie an die University of Oxford, Oxford, England, erhalten und angenommen.

Christian Kaiser, Oberassistent für Geographische Informations-Visualisierung und -Analyse am Geographischen Institut, hat einen Ruf als Maître d'Enseignement et de Recherche an die Universität Lausanne erhalten und angenommen.

Carsten Schradin, Privatdozent für Zoologie am Institut für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaften, hat einen Ruf als Chargé de Recherche de 1ère Classe am Institut Pluridisciplinaire Hubert Curien, Strasbourg, Frankreich, erhalten und angenommen.

Romain Teyssier, Oberassistent am Institut für Theoretische Physik, hat einen Ruf als ordentlicher Professor für Astrophysik an die University of Oxford, Oxford, England, erhalten und abgelehnt.

Lindsay Ann Turnbull, Privatdozentin für Pflanzenökologie am Institut für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaften, hat einen Ruf als ausserordentliche Professorin für Pflanzenwissenschaften an die University of Oxford, Oxford, England, erhalten und angenommen.

Christian von Mering, Professor für Computergestützte Biologie am Institut für Molekulare Biologie, hat einen Ruf als Professor für Bioinformatik an die Technische Universität Braunschweig und das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig, Deutschland, erhalten und abgelehnt.

Tony Wilson, Assistenzprofessor für Evolution und Biodiversität am Institut für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaften, hat einen Ruf als ausserordentlicher Professor für Evolutionsbiologie an die City University of New York, USA, erhalten und angenommen.