Ehrungen und Auszeichnungen 2014

Bernd Bodenmiller, SNF-Assistenzprofessor in Systembiologie, wurde von der Zeitschrift «The analytical Scientist» als einer der top 40 unter 40 analytischen Wissenschaftlern weltweit gewählt.

Peter Linder, ordentlicher Professor für Systematische Botanik, erhielt die prestigeträchtige Cuatrecasas Medaille von «Botany Department of the Smithsonian Institution» in Washington für seine exzellenten Leistungen in der Tropen-Botanik.

Thomas Gehrmann, ordentlicher Professor für Theoretische Teilchenphysik, wurde in das «High Energy and Particle Physics» Gremium der «European Physical Society» gewählt.

Thomas Gehrmann, ordentlicher Professor für Theoretische Teilchenphysik,

Beat Keller, ordentlicher Professor für Pflanzenbiologie sowie Christoph Heinrich, ordentlicher Professor in Geochemie und Petrologie (Doppelprofessor ETHZ Departement Erdwissen-schaften/MNF) wurden in den SNF Forschungsrat gewählt.

Klaas Enno Stephan, ordentlicher Professor für Translational Neuromodeling (Doppelprofessor ETHZ Departement Informationstechnologie und Elektrotechnik/MNF), wurde von der Max-Planck-Gesellschaft zum Auswärtigen Wissenschaftlichen Mitglied ernannt.

Wagner Andreas, ordentlicher Professor für Molekulare Evolution und Evolutionäre Systembiologie, wurde zum Mitglied der EMBO Excellence in Life Science gewählt.

Auszeichnungen und Rufe von Doppelprofessoren MeF/MNF

Fritijof Helmchen, ordentlicher Professor für Neurowissenschaften, erhielt vom amerikanischen National Institute of Health im Rahmen der „BRAIN Initiative“ einen Grant von US$750'000 für seine innovativen Ansätze in der Hirnforschung.

Martin Jinek, Assistenzprofessor am Biochemischen Institut, erhielt den Jucker Preis für aussergewöhnliche und bahnbrechende Erkenntnisse im Bereich der Krebsforschung.

Martin Jinek, Assistenzprofessor am Biochemischen Institut, erhielt den John Kendrew Young Scientists Award 2014 des European Molecular Biology Laboratory in Heidelberg.

Martin Jinek, Assistenzprofessor am Biochemischen Institut, ist für das Projekt „Structural and Mechanistics Studies of RNA-guided and RNA-targeting Antiviral Defense Mechanisms“ mit einem ERC Starting Grant des Europäischen Forschungsrates ausgezeichnet worden.

Massimo Lopes, SNF-Professor am Institut für Molekulare Krebsforschung, erhielt einen ERC Consolidator Grant.

Milo Alan Puhan, ordentlicher Professor für Epidemiologie und Public Health, erhielt den Forschungspreis 2014 der European Respiratory Society. Er wird für seine Forschung zur chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) ausgezeichnet.

Rolf M. Zinkernagel, emeritierter Professor für Experimentelle Immunologie, hat die von der Australian National University verliehene „Curtin Medal for Excellence in Medical Research“ erhalten. Er wird damit für sein Lebenswerk im Bereich der Immunologie geehrt.

Rufe an andere Hochschulen

Laura Baudis, ordentliche Professorin am Physik Institut hat einen Ruf als «Canada Excellence Research Chair» von der Queens University, Kingston, Kanada, erhalten und abgelehnt.

Michal Kapustka, Privatdozent for algebraic geometry at the Department of Mathematics, hat eine Ruf als «Associate professor of mathematics an der University of Stavanger», Stavanger, Norway erhalten und angenommen.

Bart Klem, Oberassistent am Geographisches Institut, hat einen Ruf als «Lecturer in Development Studies» an die University of Melbourne, Australien, erhalten und angenommen.

Stefan Luschnig, Oberassistent am Institut für Molekulare Biologie, hat einen Ruf als Professor für Entwicklungsgenetik an die Universität Kassel erhalten und abgelehnt.

Stefan Luschnig, Oberassistent am Institut für Molekulare Biologie, hat einen Ruf als Professor für Morphogenese tubulärer Organe, Cluster of Excellence „Cells in Motion“ an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster erhalten und angenommen.

Susan Thieme, Privatdozentin am Geographischen Institut, hat einen Ruf als Professur für Anthropogeographie an die Freie Universität Berlin, Deutschland, erhalten und angenommen.