FAQ

Was muss ich bei der Semestereinschreibung beachten?

Die Semestereinschreibung findet für das folgende Herbstsemester in der 2. Hälfte Mai und für das jeweils folgende Frühjahrssemester in der 2. Hälfte November statt. Insbesondere für die neuen Studienprogramme nach dem Major/Minor System muss bei der Semestereinschreibung eine Haupt- und Nebenfachkombinationen gewählt werden, die in der Summe 180 ECTS Credits ergibt (z.B. Hauptfach 120 + Nebenfach 30 + Nebenfach 30, oder Hauptfach 180). Die Kombination der Programme kann bei jeder Semestereinschreibung geändert werden. Es ist jedoch äusserst wichtig, dass die Facheinschreibung (d.h. die Einschreibung für eine Kombination aus Haupt- und Nebenfachprogrammen) im Semester, in dem Sie einen Abschluss machen wollen, genau stimmt. Wenn dies nicht der Fall ist, kann Ihr Studienabschluss nicht durchgeführt werden und Sie müssen sich bei der Kanzlei der Universität melden, um dies korrigieren zu lassen. Das kann zu Verzögerungen führen und im ungünstigsten Fall verlängert sich Ihr Studium dadurch um 1 Semester.

Weiterhin gilt es zu beachten, dass Leistungen für ein Nebenfach an einer anderen Fakultät, speziell der Wirtschaftwissenschaftlichen Fakultät, nur dann für das Nebenfach angerechnet werden, wenn eine entsprechende Facheinschreibung vorliegt. Für Nebenfächer an anderen Fakultäten gelten deren Reglemente.
Wir empfehlen Ihnen, die Semestereinschreibung jeweils möglichst schnell zu machen und die Rechnung für die Semestergebühr sofort zu bezahlen. Wenn es hier zu Verzögerungen kommt, riskieren Sie, dass Sie keine Module buchen können, wenn die Buchungsfrist beginnt bzw. endet.

Wie wechsle ich vom Bachelor- in den Masterstudiengang?

Da die Semestereinschreibung für das folgende Semester statt findet, bevor die Resultate der Module des laufenden Semester bekannt sind, müssen Sie selber abschätzen, ob Sie den Bachelorabschluss im laufenden Semester schaffen oder nicht.

Wenn Sie sicher sind, dass es mit den ausstehenden ECTS Credits reichen wird, können Sie sich für das folgende Semester bei der online Semestereinschreibung mittels eines Studiengangswechsels für den Master einschreiben. Wenn Sie unsicher sind, belassen Sie die Einschreibung für das nächste Semester besser noch auf dem Bachelorstudiengang. Negative Konsequenzen müssen Sie nicht befürchten. Falls Sie den Bachelorabschluss doch nicht schaffen sollten bzw. wenn dieser bis zum Ende der 4. Woche der Veranstaltungszeit des folgenden Semester nicht in Ihrer Akte eingetragen ist, werden Sie von der Kanzlei der Universität automatisch wieder in den Bachelorstudiengang eingestuft. Falls Sie im anderen Fall noch als Bachelorstudierender eingeschrieben sind, aber alle Leistungen für den Abschluss erfüllt haben, können Sie trotzdem normal weiter studieren und mit den Modulen des Masterstudiums beginnen. Es ist erlaubt, bis zu 30 ECTS Credits vom Bachelor- ins Masterstudium zu übertragen, falls diese Leistungen für den Master anrechenbar sind und für den Bachelorabschluss nicht benötigt werden. Mit der Masterarbeit darf auf alle Fälle erst begonnen werden, wenn der Bachelorabschluss vorliegt.

Wie beantrage ich den Studienabschluss?

Die Formulare für die Beantragung des Studienabschlusses können von der Website Ihres Hauptfachs herunter geladen werden. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Formular und reichen Sie es ausgefüllt bei der angegebenen Stelle ein. Für Bachelorabschlüsse ist dies in der Regel das Studiendekanat und für den Masterabschluss die Koordinationsstelle Ihres Hauptfachprogrammes.

Anträge für den Studienabschluss können jederzeit eingereicht werden, falls alle erforderlichen Leistungen in Ihrer online Leistungsübersicht eingetragen sind.
Abschlussanträge werden von der Studienkommission der MNF validiert und die Abschlussdokumente tragen das Datum der entsprechenden Sitzung. Abschlussanträge müssen bis 3 Wochen vor einer Sitzung der Studienkommission bei uns eingetroffen sein, damit sie für die nächste Sitzung traktandiert werden können.

Falls Sie nach dem Bachelorabschluss nicht an der UZH weiter studieren oder wenn Sie das Masterstudium abgeschlossen haben, müssen Sie sich für das folgende Semester nicht mehr immatrikulieren, wenn Sie alle Leistungen, inkl. Abgabe der Masterarbeit und der Masterprüfung, bis zum Beginn der Vorlesungszeit des folgenden Semesters abgeschlossen haben. Wenn dieser Termin nicht eingehalten werden kann, ist eine weitere Semestereinschreibung nötig. Wenn Ihr Abschlussantrag verarbeitet ist, erhalten Sie automatisch eine vorläufige Bestätigung. Je nach Abgabezeitpunkt des Abschlussantrages kann es einige Wochen dauern, bis Sie die Abschlussdokumente erhalten.

Wann finden Modulprüfungen und Repetitionsprüfungen statt?

Die Prüfungen der Module des Herbstsemesters finden in den Kalenderwochen (KW) 51 und 2 bis 6 statt. Die Prüfungen der Module des Frühjahrssemester in den KW 22 bis 28. Die Repetitionsprüfungen sind an keine Prüfungsperioden gebunden. Sie finden aber in der Regel in den KW 35, 36 und 37 statt.

Den Prüfungsplan mit den Daten der schriftlichen Prüfungen der Grundstudiumsmodule aller Studienprogramme finden Sie hier.

Der Prüfungsplan wird jeweils im Frühsommer für die beiden folgendenden Semester inkl. der Repetitionsprüfungen publiziert.

Informationen zu den Prüfungen/Leistungsnachweisen für Module der höheren Semester sind im online Vorlesungsverzeichnis oder auf der Homepage des anbietenden Fachs zu finden bzw. sie werden von den modulverantwortlichen Dozierenden am Anfang der Veranstaltung bekann gegeben.

Für Prüfungen von Modulen von anderen Fakultäten der Universität gelten deren Prüfungsperioden, die von den Prüfungsperioden der MNF abweichen können. Das gilt auch für Prüfungen von Lerneinheiten der ETH Zürich, deren Prüfungssessionen jeweils im Januar/Februar und im August statt finden. Achten Sie frühzeitig auf die Prüfungsdaten der Module, die Sie gebucht haben, um Überschneidungen zu vermeiden. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn Sie Module aus unterschiedlichen Studienjahren im selben Semester belegen wollen.

Wo finde ich die Fristen für die Modulbuchung?

Die Modulbuchung für das Herbstsemester beginnt ca. in der 2. Woche August. Die Module des Frühjahrsemesters können Sie ab der 2. Woche im Januar buchen. Die genauen Daten für die An- und Abmeldungen sind im online Vorlesungsverzeichnis bei jedem Modul aufgeführt. 

Für normale, ganzsemestrige Veranstaltungen ist in der Regel der Anmeldeschluss am Sonntag der 3. Woche der VorlesungszeitAbmelden kann man sich bis am Sonntag der 10. Woche der Veranstaltungszeit. Für andere Module gelten spezielle Fristen. Achtung: Für einige Module gilt ein vorgezogener Anmeldeschluss am Sonntag eine Woche vor Beginn der Veranstaltungen. Orientieren Sie sich unbedingt frühzeitig im online Vorlesungsverzeichnis über die genauen An- und Abmeldedaten der Module, die Sie besuchen wollen. Die publizierten Fristen für die An- und Abmeldung sind verbindlich.

Die Fristen für die Reservation der Biologie-Blockkurse finden Sie auf der Homepage der Biologie.

Bei Modulen, die nicht online buchbar sind, steht im online Vorlesungsverzeichnis, wie und wo man sich anmelden kann.

Ich kann eine Prüfung wegen Krankheit nicht ablegen. Was muss ich tun?

Wenn Sie wegen Krankheit nicht an einer Prüfung teilnehmen können, müssen Sie in jedem Fall dem Studiendekanat innerhalb von 5 Tagen ein ärztliches Zeugnis im Original einreichen. Schreiben Sie in jedem Fall ihre Matrikel-Nr. dazu und um welche Module es geht.

Falls Sie sich für eine reguläre Modulprüfung krank gemeldet haben, müssen Sie die Prüfung gemäss Reglement am Repetitionstermin nachholen. Sie erhalten eine schriftliche Aufforderung. Diese wird für die Module des Herbstsemesters Ende Februar/Anfang März und für die Module des Frühjahrssemesters in der 3. Woche Juli verschickt.

Für die Pflichtmodule mit schriftlicher Prüfung kommt der Brief vom Studiendekanat der MNF. Für die Prüfungen von Modulen der höheren Semester, insbesondere solche mit mündlicher Prüfung, erfolgt die Einladung direkt vom anbietenden Institut. Die Einladung kann auch per E-Mail erfolgen.

Falls Sie sich für eine Repetitionsprüfung krank gemeldet haben, ist das Modul erneut über das online Buchungssystem zu buchen und die Prüfung/der Leistungsnachweis muss dann am regulären Termin abgelegt werden. In diesem Fall müssen Sie mit den verantwortlichen Dozierenden abklären, ob Sie ein Praktikum oder die Übungen nochmals besuchen müssen.

Wann erhalte ich den Leistungsausweis?

Für Studierende der MNF werden die Leistungsausweise ungefähr in der 3. Woche März und in der 3. Woche Oktober verschickt. Diese Daten sind so gewählt, dass die Resultate der Modulprüfungen der MNF auf den Leistungsausweisen der Studierenden der MNF vorhanden sind. Die Leistungsausweise von Studierenden anderer Fakultäten werden z.T. früher gedruckt und verschickt. Daher ist es möglich, dass auf diesen Leistungsausweisen die Resultate von Modulen der MNF fehlen. Bitte melden Sie sich in diesem Fall nur beim Studiendekanat, wenn Ihre Resultate Ende März bzw.  Ende Oktober noch nicht in Ihrer online Leistungsübersicht sichtbar sind. Wenn Sie die auf dem Leistungsausweis fehlenden Resultate online sehen, werden sie auf dem nächsten gedruckten Leistungsausweis vorhanden sein.

Ich möchte eine Veranstaltung an der ETH besuchen

Wenn Sie an der ETH Zürich Lerneinheiten besuchen wollen bzw. müssen, müssen Sie sich an der ETH als Fachstudierende/Fachstudierender registrieren. Sie können das online auf www.mystudies.ethz.ch machen. Die Registrierung gilt jeweils für ein Semester. Sie erhalten dann Zugangsdaten zum ETH-System und können Lerneinheiten belegen und sich für Prüfungen anmelden. Studierende, die Biologie-Blockkurse über das gemeinsame UZH/ETHZ System reserviert haben, müssen sich nach der definitiven Kurseinteilung ebenfalls an der ETH registrieren und die entsprechenden Kurse online belegen. Die Registrierung ist für Studierende der Universität Zürich kostenlos. Anmeldeschluss für die Registrierung ist das Ende der 2. Woche der Vorlesungszeit. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der ETH unter www.mystudies.ethz.ch.

Falls Sie sich korrekt bei der ETH Zürich als Fachstudierende/Fachstudierender registriert haben, werden die Resultate der Lerneinheiten, die Sie dort besucht haben, automatisch an die Universität Zürich geliefert. Nach der Notenfreigabe an der ETH dauert es einige Tage bis die Resultate in Ihrer online Leistungsübersicht sichtbar sind.

Ich möchte einen Kurs am Sprachenzentrum der Universität und der ETH Zürich besuchen

Prinzipiell können Kreditpunkte aus Sprachkursen des Sprachenzentrums im Wahlbereich der Bachelor- und Masterstudiengänge angerechnet werden. Wie viele ECTS Credits das sind, ist von Fach zu Fach verschieden. Entsprechende Informationen finden Sie in den Wegleitungen der Fächer. Auch die Studienfachberatungen können Auskunft geben.

Damit die Leistungen aus Sprachkursen erfasst werden können, geben Sie bitte eine Kopie der Bescheinigung des Sprachenzentrums am Schalter des Studiendekanats ab oder schicken es per Post. Bitte notieren Sie auf der Kopie Ihre Matrikel-Nummer. Ab Mai 2016 werden die Noten für Ihre Sprachkurse automatisch erfasst und sind innerhalb weniger Tage in Ihrer online Leistungsübersicht sichtbar. Die Abgabe einer Kopie der Kursbestätigung beim Studiendekanat der MNF ist dann nicht mehr nötig.

Studium und Militär

Zum Thema Koordination von Studium und Rekrutenschule gibt es ein Merkblatt mit allgemeinen Informationen - siehe Militärdienst. Falls Sie während der Vorlesungszeit für einen Wiederholungskurs aufgeboten werden oder wenn sich der WK mit Prüfungen bzw. der Prüfungsvorbereitung überschneidet, können Sie ein Dienstverschiebungsgesuch einreichen. Auf diesem Merkblatt finden Sie Informationen, wie Sie vorgehen müssen. Die Vorgehensweise für den Zivildienst ist analog, nur dass dafür kein Formular zur Verfügung steht. Schreiben Sie in diesem Fall selber ein schriftliches Gesuch und gehen Sie dann gleich vor, wie im Merkblatt beschrieben.