Bundesrat zeichnet Geographin Karin Schwiter aus

Schwiter

Dr. Karin Schwiter, Oberassistentin und Group Leader in der Gruppe von Prof. Christian Berndt am GIUZ, erhält den nationalen  CORECHED-Bildungsforschungspreis.

Dr. Karin Schwiter, Oberassistentin und Group Leader in der Gruppe von Prof. Christian Berndt am GIUZ, wird am 23.6.16 mit dem nationalen  CORECHED-Bildungsforschungspreis ausgezeichnet. Bundesrat Schneider Ammann wird den Preis übergaben. Mit dem CORECHED-Bildungsforschungspreis wird alle zwei Jahre eine herausragende Forschungsarbeit ausgezeichnet. Karin Schwiter ist Erstautorin der 2014 erschienen und jetzt ausgezeichneten Arbeit mit dem Titel "Warum sind Pflegefachmänner und Elektrikerinnen nach wie vor selten? Geschlechtersegregation in Ausbildungs- und Berufsverläufen junger Erwachsener in der Schweiz."

Schwiter, Karin / Hupka-Brunner, Sandra / Wehner, Nina / Huber, Evéline / Kanji, Shireen / Maihofer, Andrea / Bergman Max (2014) Warum sind Pflegefachmänner und Elektrikerinnen nach wie vor selten? Geschlechtersegregation in Ausbildungs- und Berufsverläufen junger Erwachsener in der Schweiz. Schweizerische Zeitschrift für Soziologie, 40(3), 401-428.

Calista Fischer

News