Home | Kontakt | Sitemap | Login | EN | Diese Seite drucken | | PDA-optimierte Ansicht

Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Studium
Forschung
Öffentlichkeit
Über uns
Services
Schulangebote
Science Alumni
Intranet 

News-Detailansicht

27.05.2013 11:55

Ausflug ins politische Zentrum und zu den Wurzeln der Schweiz


Mauro Dell'Ambrogio, Staatssekretär für Bildung, Forschung und Innovation, beantwortet Fragen von MNF-Fakultätsmitgliedern.

Die MNF führt ihren Fakultätsausflug im Zwei-Jahres-Turnus durch, eingeladen sind jeweils die aktiven Fakultätsmitglieder mit Partnerin bzw. Partner und die Emeriti  sowie die Ständevertreterinnen und Ständevertreter. Dieses Jahr führte die Reise nach Bern ins politische Zentrum und anschliessend zu den Wurzeln der Schweiz: Den Auftakt bildete das Referat von Staatssekretär Mauro Dell’Ambrogio, der im Hotel Bellevue Palace die Bildungs- und Forschungsförderungspolitik der Schweiz vorstellte, zu der sich auch Universitätsrätin Kathy Riklin gesellte. In der anschliessenden Fragerunde kamen u.a. auch das Thema Begabungsförderung und die schweizerische Maturitätsquote zur Sprache. Wie Dell’Ambrogio ausführte, würde die Anhebung der schweizerischen Maturitätsquote nicht unentdeckte bzw. brachliegende Talente fördern, sondern lediglich dazu führen, dass zahlenmässig mehr schlechtere Schülerinnen und Schüler mit Matura abschliessen.

Anschliessend besuchte die MNF eine Führung durch das im Zusammenhang mit dem Besuch des chinesischen Ministerpräsidenten weiträumig abgeriegelte Bundeshaus. Eine Altstadt-Führung und ein Apéro im Hotel Bellevue Palace rundeten den Aufenthalt in Bern ab. Das rustikale Nachtessen fand im Kanton Aargau auf Schloss Habsburg statt - dem Stammsitz des Geschlechts der Habsburger, die 1273 erstmals den deutschen König stellten und als solche zum Hauptgegner der 1291 gegründeten Eidgenossenschaft wurden.


MNF auf Social Media