Wir sind neugierig» - Anti-Littering-Kampagne im Irchelpark

Littering

Das Vermeiden von Abfall ist ein wichtiges Thema des Freiraummanagements. Im Irchelpark wird deshalb eine Anti-Littering-Kampagne durchgeführt.

Im naturnahen rund 32 Hektar grossen Irchelpark in Zürich findet im April-Mai die «Wir sind neugierig!» Anti-Littering-Plakatkampagne statt. Sie baut auf den Erkenntnissen des Projektes «Sauberer Irchelpark» sowie strukturellen Massnahmen der Vorjahre auf.

Das Ziel der diesjährigen Sensibilisierungskampagne ist es, die Parkbesuchenden dazu zu motivieren, ihre zum Teil ordentlich in Säcken und Tüten verstauten Abfälle wegen der im Park lebenden Wildtiere nicht mehr neben einem der Abfallhaie abzustellen, sondern in den nächsten leeren Abfallcontainer zu werfen; auch wenn dies allenfalls ein paar Extraschritte bedeutet. Dazu werden bis zum 5. Juni an mehreren Standorten im Irchelpark Sensibilisierungsplakate aufgestellt und das Abfallvolumen vorher, während und nachher systematisch fotodokumentiert und ausgewertet.

Die Kampagne wird vom Nutzungsmanagement Campus Irchel zusammen mit dem Betriebsdienst Irchel und dem Sozialpsychologischen Institut UZH durchgeführt. Die Ergebnisse werden voraussichtlich im Spätsommer ausgewertet sein. 

Kontakt

Dr. Barbara Degenhardt
Nutzungsmanagement Campus Irchel UZH
Email:  barbara.degenhardt@uzh.ch

https://www.stadt-zuerich.ch/ted/de/index/gsz/natur-erleben/park-und-gruenanlagen/parkanlagen-von-az/irchelpark.html

https://www.nutzungsmanagement.uzh.ch/de/AntiLitteringIrchelpark.html

Text zur Verfügung gestellt.

News