ERC Advanced Grant für Physiker Thomas Gehrmann

Thomas Gehrmann

Physiker Thomas Gehrmann erhält für das Forschungsprojekt “TOPUP - Theory of Particle Collider Processes at Ultimate Precision” einen ERC Advanced Grant in der Höhe von Euro 2'460'000.

In den kommenden Jahren wird der CERN LHC seinen Datensatz um einen Faktor 20 vervielfachen und damit Präzisionsmessungen einer Vielzahl von elementaren Teilchenreaktionen ermöglichen. Um diese Präzisionsdaten zu interpretieren und zur Bestimmung fundamentaler Naturkonstanten zu nutzen, muss die theoretische Beschreibung dieser Messgrössen eine entsprechend hohe Genauigkeit erreichen.

Im Rahmen des ERC Advanced Grants “TOPUP - Theory of Particle Collider Processes at Ultimate Precision” wird UZH Professor Thomas Gehrmann zusammen mit einem Team von vier Postdoktoranden und zwei Doktoranden neue analytische, algebraische und numerische Methoden für Präzisionsberechnungen in der Teilchenphysik entwickeln und auf spezifische Teilchenreaktionen anwenden. 

 

Die Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät gratuliert Thomas Gehrmann zu diesem Grant.

 

Calista Fischer

News